AGB

AGB

Änderungsschneiderei „Atelier Senti“

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung mit meinen Kunden. Abweichende AGB des Kunden finden auch ohne ausdrücklichen Widerspruch der Änderungsschneiderei keine Anwendung. Soweit diese AGB oder Preislisten keine abweichenden Regelungen treffen, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Preise

Alle angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Preisirrtümer vorbehalten. Die Änderungsschneiderei muss sich – um sich veränderten Markt- und Kostenbedingungen anzupassen – Änderungen der AGB und der Preislisten vorbehalten. Diese werden 1 Woche vor Inkrafttreten durch Aushang im Ladengeschäft bekanntgegeben.

Liefer- und Leistungszeit

Ich bin stets bemüht, die vereinbarten Lieferzeiten pünktlich einzuhalten. Werden diese jedoch um mehr als 2 Wochen überschritten, so hat der Kunde das Recht, eine angemessene Nachfrist zu setzen, mit dem Hinweis, dass er die vereinbarte Reparatur oder Änderung nach Ablauf der Frist ablehnt. Nach Ablauf einer angemessenen Nachfrist hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

Zahlungsbedingungen

Die Bezahlung der Ware erfolgt Bar in voller Höhe bei Abholung der Kleidungsstücke. Zahlungen mit Scheck oder Wechsel stellen keine Barzahlung dar. Überschreitet der voraussichtliche Endpreis eines Änderungs- oder Reparaturauftrages einen Betrag von 100 Euro, wird eine Vorauszahlung in Höhe von 10% des voraussichtlichen Endbetrages verlangt.

Änderung und Reparatur von Kleidungsstücken

Aus Gründen der Hygiene bearbeiten wir nur vorher gereinigte Kleidungsstücke. Alle Änderungsangebote sind freibleibend und verpflichten uns nicht zur Auftragsannahme. Die Reparatur von Kleidungsstücken wird vor der Auftragsannahme mit dem Kunden abgestimmt und so auch durchgeführt. Daher lehnen wir jegliche Haftung für Nichtgefallen von reparierter Kleidung ab. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für auf Ihren Wunsch längengeänderte Teile keine Verantwortung übernehmen. Wir ändern die Kleidung auch nach den vom Kunden angegebenen Maßen und lehnen daher jegliche Haftung für unpassende Kleidung ab. Wir weisen darauf hin, dass eine nachträgliche Änderung der Kleidung möglich ist. Die Kostenübernahme oder -teilung richtet sich nach dem Einzelfall. Reklamationen werden nur innerhalb von 7 Tagen vom Datum der Abholung angenommen. Die Schneiderei übernimmt keine Garantie für fremdhergestellte Waren. Schäden, die durch unsachgemässe Massnahmen des Kunden hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen die Schneiderei.

Abholungsverzug

Für Kleidungsstücke, die im Laufe von 3 Monaten nach Auftragsbearbeitung nicht abgeholt werden, tragen wir keine Haftung und sind von weiterer Aufbewahrung freigestellt.

Datenspeicherung

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und können im Rahmen der Bestellabwicklung auch an verbundene Unternehmen weitergegeben werden. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.

Schriftformerfordernis

Nebenabreden, Zusicherungen oder sonstige Vereinbarungen, die von diesen AGB abweichen, bedürfen der Schriftform. Von dieser Bestimmung kann nur durch schriftliche Vereinbarung abgewichen werden.